, Der Herr der Ringe, der Kleine Hobbit, Tolkien, Mittelerde, Legolas, Gandalf, Frodo, Sam, Elben
 
Schnellsuche  los!  
 Inhalt:
   Herr der Ringe
   Startseite
   Was ist Mittelerde?
   Quellen
   Werben
   Impressum
 Allgemeines:
   Gedichte
 Die Welt:
   Lexikon
   Reise der Gefährten
   Berühmte Personen
   Die Welt im Einzeln
   Der Atlas
 Geschichte:

   1. Zeitalter
   2. Zeitalter
   3. Zeitalter
   Der Ringkrieg
   4. Zeitalter

 Völker:

   Übersicht
   Valar und Maiar
   Die Elben
   Die Menschen
   Die Halblinge
   Die Zwerge
   Die Baumhirten
   Die Orks

   Die Drachen
   Die Balrog

 Sprachen:

   Sindarin-Wörterbuch
   der Elben
   der Menschen
   der Zwerge
   der Ents
   der Valar
   die schwarze Sprache
   Der Ringspruch

 Ringe:

   Die Ringe der Macht
   Der Meisterring
   Der Ring Narya
   Der Ring Nenya
   Der Ring Vilya

 Reisewege:

   Straßen Mittelerdes
   Reisezeiten

 Sternenhimmel:

   Sterne über MIE
   Himmelsgeschichte

 
 Der Herr der Ringe - Mittelerde-Portal.de
Mittelerde - Tolkiens Welt des Herrn der Ringe - Lexikon



Zu "Mithril" gibt es momentan 1 Erwähnungen in den Aufzeichungen:

Mithril
Mithril oder "Wahrsilber" ist ein Metall, welches die Zwerge von Moria in ihren Gruben fanden.
Es gibt keine Belege darüber, dass dieses Metall außerhalb von Moria gefunden wurde, doch steckt es wahrscheinlich auch in den Bergen der nördlichen Einöde.

Mithril ist so leicht wie Alluminium, weiß wie Wissmut, dabei aber so hart wie der beste Zwergenstahl. Kein Metall und keine Legierung, die je geschaffen wurde, weder von Zwergen noch von Elben, kommt an dieses Metall heran. Es dürfte sich dabei um ein Metall gehandelt haben, welches in unserer Welt nicht vorkommt. Zwar ist es Titan sehr ähnlich, aber dieses ist weit verbreitet und kommt in elementarer Form nicht vor. Anders Mithril, es war extrem selten und wurde in reiner Form angebaut. Es war derart begehrt, dass viele Elben nach dem Ersten Fund in Eregion siedelten und die große Elbenstadt Ost-in-Edhil gründeten, wo die berühmte Schmiede stand, welche durch Celebrimbor die Elbenringe hervorbrachte.

Die Zwerge handelten nur ganz selten mit Mithril und gaben es nur zu sehr seltenen Anlässen heraus. Sie horteten das wenige, dass sie hatten und verarbeiteten es zu Preziosen und selten auch zu Waffen und Rüstungen. So gelangte das berühmte Mithril-Kettenhemd der Zwerge in Bilbos und später Frodos Besitz, welches ihm das Leben in den Minen von Moria rettete. Es ist nicht überliefert, ob je andere solcher Kettenhemden hergestellt wurden, doch es ist wahrscheinlich, dass es in der königlichen Schatzkammer von Moria mehrere dieser Gegenstände gab und die Orks diese nach der Plünderung verschleppt haben.
 

 

 

   Bücher zum diesem Thema findest du hier.  
 
 
  Mittelerde - Die Welt des Herr der Ringe
 Tolkien-Shop:

  Herr der Ringe
  Harry Potter

 Sonstiges:
  Webtipps
  Unser Banner
 Kontakt:

  eMail an die Betreiber
  Die Macher
  Fehler melden!

 Partnerseiten:

  Pferde und Pferderassen
  Pflanzen und Garten
  Sindarlambion
  Das Tolkienforum
  Hobbingen.de
  
Abendstern

 Votings&Rings:

  X-Zine Top 100

 www.mittelerde-portal.de